24 Selbstbewusstsein aufbauen – Wer bin ich?

„Wer bin ich?" - ist die Kernfrage in unserem Leben.

Und auf der Suche nach dem, wer du wirklich bist, gehst du deinen Lebensweg weiter, bis du dich gefunden hast.
 
Einerseits gehören eine Vielzahl von Fragen dazu, wie:
Was ist meine Geschichte? / Was ist meine Familie?/ Was ist mein Geburtsort? / Wer sind meine Freunde? / Welche Erfahrungen habe ich gemacht?
 
Weiterhin sind dann die Eigenschaften und Qualitäten von Bedeutung, die deinem Leben einen emotionalen Wert geben.
 
Die Talente und Qualitäten, die du lebst und für dich in deinem Leben entdeckst, ermöglichen dir, dich ganz zu zeigen, so wie du wirklich bist. Du lernst dich mit jeder Aktion weiter kennen, die du für dich und dein Leben hervorrufst. Du wirst dich mehr und mehr selbst zum Ausdruck bringen.

Wer bin ich? - Eine Folge der Lebensgeschichte

Je nachdem, welcher Identität du nachgehst und dies in deinem Denken und Handeln förderst, kann dein Leben anders aussehen.
 
Verpflichtest du dich der Identität zu folgen, die du aus deiner Lebensgeschichte kennst, die geprägt wurde von der Geburt, dem Elternhaus, der Bildung und Lehrzeit, die du durchlaufen hast und deinem Beruf, den du ausübst, dann hast du dich der Identität verpflichtet, die die Gesellschaft, die Tradition, der Status von dir fordert. Du bist vielleicht darin geschult mit dem Verstand zu beweisen und zu analysieren und funktionierst gut in dem System, indem du dich bewegst.
 
Dies ist gut, solange du dich darin wohl fühlst und glücklich bist, wenn du deiner Lebensaufgabe folgen kannst und Visionen deiner Zukunft hast..
 
Hast du aber Geschichten in deinem Leben, die dein Leben negativ geprägt haben, hast du Gedanken und Gefühle, die dich belasten, wirst du in dem System irgendwann an deine Grenzen kommen, da du das System durch die Belastungen nicht mehr gut bedienen kannst.

Wer bin ich? - Erinnerung an dein wirkliches Sein

Es gibt zwei Wege, die ich kurz beschreibe.
 
 
1. Du durchläufst Bewusstseinsprozesse, wo du dir Gedanken über dein Leben machst und vieles ausprobierst, ob es zu deinem Leben passt. Durch die innere Bereitschaft und kindliche Neugierde bist du bereit dich auf Neues einzulassen und auszuprobieren und entwickelst dich dadurch weiter.
 
2. Es erscheint eine Krisenzeit in deinem Leben, wo all die schlafenden Hunde, wie ich sie mal nenne, plötzlich wach werden und zu jaulen beginnen. Dann musst du wieder Ruhe in dein Leben bringen, indem du nach Ursachen suchst, das bereinigst, was sich zeigt und dich an den wesentlichen Kern deines Wesens erinnern, der dich führen kann.
 
Dann ist die Krise die Chance in deinem Leben, alles, wirklich alles, in die göttliche Ordnung zu bringen.

Wer bin ich? - Seele ist ein wesentlicher Aspekt deines Lebens

Selbstbewusstsein aufbauen - Wer bin ich

Es ist egal, wo du jetzt im Leben stehst, ob du gerade deine Aufgaben erfüllen kannst oder gerade durch Krisen aus deiner Bahn geworfen wirst, du hast immer Helfer an deiner Seite.
 
Bist du gerade in einer Krise, dann wirst du vielleicht feststellen, dass du eher bereit bist, nach anderen Möglichkeiten Ausschau zu halten.
 
Es gibt Teile in dir, die du aktivieren kannst, durch deine Bereitschaft Hilfe anzunehmen und durch deine Bereitschaft dein Leben selbst neu zu ordnen.
 
Du beginnst vielleicht eine Beziehung zu dir selbst aufzubauen.
 
Vielleicht bist du gerade auf der Suche, was in dir so alles lebendig ist und Du schaust nach innen und entdeckt viele Gedanken und Emotionen, die noch unsortiert in deinem System herum schwirren.
 
Alles kannst du in eine neue Ordnung bringen, weil du eine Kraft in dir hast, die wir Seele nennen.

Melde dich Jetzt zu dem kostenlosen Webinar
 "Vision von einer besseren Welt" an

Sag´s weiter!