Selbstbewusstsein aufbauen was ist die Kellerfrage?
1
post-template-default,single,single-post,postid-1,single-format-standard,bridge-core-1.0.4,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-theme-ver-18.0.9,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

1 Dein Selbstbewusstsein aufbauen – Die Keller Frage!

Selbstbewusstsein aufbauen - Selbstbewusstsein

1 Dein Selbstbewusstsein aufbauen – Die Keller Frage!

Die Kellerfrage WIE TIEF IST DEIN SELBSTBEWUSSTSEIN IM KELLER VERGRABEN?

Es gibt Gelegenheiten in unserem Leben, wo wir uns sicher und stark fühlen und es gibt Situationen, da möchten wir unser Selbstbewusstsein vergraben.

Denke einmal an Situationen in deinem Leben, die gut waren und an die, die nicht so gut verlaufen sind und frage dich, auf welcher Stufe würdest du dich da jeweils sehen?Stehst du auf dem Siegertreppchen oder bist du tief im Keller vergraben, oder stehst du irgendwo dazwischen. Kannst du das einordnen?

Kennst du Situationen, in denen du dich ausgeliefert und ohnmächtig gefühlt hast in der Situation oder kennst du Situationen, wo du dich so geschämt hast, dass dir das passiert ist?

Das sind die Situationen aus deinem Leben, die dein Selbstbewusstsein anknacksen können. 

Die MauerblümchenfrageIn welchen Schatten hast du dich gestellt als Mauerblümchen?

Gab es Menschen in deinem Leben, die selbst immer vorne stehen wollten und bei denen du nicht zum Zuge kamst? Wann hast du dich in deiner Kindheit und Jugend zurückgehalten, dich angepasst, dich zurück gezogen?

Vielleicht hast du auch die Stärke eines anderen gesucht, damit er dir Dinge abnahm oder du hast jemanden gesucht, der dir Kraft gab, weil er stark war.

Und dann hat er mehr genommen und du hast keinen Weg gesehen, zu dir zu stehen und du verkümmertest mehr und mehr zum Mauerblümchen? Frage dich auch, wen du auf einen Sockel gestellt hast und in wessen Schatten du dich begeben hast?

Eine Frage der IdentitätMit welchem Selbst identifizierst du dich?

  • Was ist deine Identität an die du glaubst?
  • Was hat dich zu dem gemacht, wer du jetzt bist?
  • Was waren deine Erfahrungen in deiner Kindheit, in deiner Schulzeit und Jugendzeit, die dich geprägt haben?
  • Was sind deine Bilder, die du für dich wahr hältst?
  • Welche Eigenschaften kennst du gut von dir?

Kannst du dir auch vorstellen, dass es einen Teil in dir gibt, an den du dich erinnern kannst, der ganz heil ist?

Wenn du das in Erwägung ziehen kannst, dann stelle dir einfach vor, dass all die Geschehnisse aus deinem Leben sich einfach darüber gelegt haben.

An diesen vollkommenen Teil kannst du dich erinnern, weil es der göttliche, vollkommene und heile Teil ist, den man Seele nennt.

Eine Frage der VerletzungWer oder was hat dich so tief verletzt, dass du dich verloren hast?

Es gibt in jedem Leben Geschehnisse, wo wir uns überfordert gefühlt haben. Wir waren Situationen ausgesetzt, wo wir zu kurz gekommen sind. Wir wurden nicht gesehen oder beachtet oder wir wurden missverstanden und übergangen.

Diese Situationen haben uns ganz tief berührt, haben uns verschreckt, haben uns eingeschüchtert, haben uns in die Flucht geschlagen oder anderes in uns ausgelöst.

Verletzungen können sowohl auf körperlicher, als auch auf seelischer Ebene tiefe Wunden in uns hinterlassen haben.

  • checkGab es bei dir Verletzungen, die dein Selbstbewusstsein gemindert oder zerstört haben?
  • checkWaren es Geschehnisse deiner Familie, deiner eigenen Geschichte in der Familie oder waren fremde Menschen daran beteiligt?
  • checkDu kannst einen neuen Frieden finden, wenn du dich auf den Weg zu dir selbst machst.
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.