Selbstbewusstsein aufbauen - göttlichen Spielregeln folgen
1328
post-template-default,single,single-post,postid-1328,single-format-standard,bridge-core-1.0.4,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-theme-ver-18.0.9,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

32 Selbstbewusstsein aufbauen – göttliche Spielregeln

Selbstbewusstsein aufbauen - göttliche Spielregeln folgen

32 Selbstbewusstsein aufbauen – göttliche Spielregeln

Was ist Bewusstsein?

Bewusstsein sind Informationen, die du wahrnimmst und erlebst und bewusst für dich nutzt. Je nach der Qualität der Informationen wirst du etwas anderes erleben, weil du andere Informationen empfängst, wahrnimmst und nutzt. Frage dich immer mal wieder: Wer ist Sender, wer ist Empfänger, welches Medium wird für die Übertragung genutzt, welche Qualität hat diese Information? Je mehr du die Mechanismen durchschaust, desto achtsamer und bewusster wirst du sein und handeln können. Entwickelst du dein Bewusstsein, dann kann es sein, dass Du dich vielleicht entscheidest mehr und mehr auszuwählen, welche Informationen du wählst und welche du meidest.

Bewusstsein – Dein Körpers hat ein Zell-Bewusstsein.

Alle Zellen deines Körpers kommunizieren miteinander.  Alle Informationen in Form von Gedanken, Emotionen und Bildern sind seit deiner Zeugung in deinem Körper abgespeichert.  Dein Körper ist also vergleichbar mit einer riesigen Speicherplatte eines Computers. Ein wichtiger Speicherplatz ist deine DNA, die du mehr und mehr programmierst oder die programmiert wird durch die Einflüsse, denen du in deinem Leben ausgesetzt bist.Alle Zellen kommunizieren miteinander und sind durch Energiebahnen und Hormone in ständiger Verbindung miteinander. Bestimmte Organe stehen für bestimmte Lebensthemen. Dieses liegt daran, dass die Chakren (Energiezentren) deines Körpers mit bestimmten Organen verbunden sind. Dein Zellbewusstsein weiß, wo du dich mental und emotional befindest und reagiert auf deinen Richtungswechsel auch mal mit Widerstand, wenn du dich von negativen Gedankenmustern hin zu positiven Gedankenmustern veränderst.

Bewusstsein – Bewusstwerdung der Menschheit

 In der heutigen Zeit der Bewusstwerdung der Menschheit werden sich neue Partnerschaften und Freundschaften finden, die sich gegenseitig bereichern.  Je bewusster du wirst und eine gute Beziehung zu dir selbst entwickelst, dann wirst du jeden Tag reflektieren und zu deinem Wachstum verwenden.  Du wirst deine Freunde und Partner als hervorragenden Spiegel erkennen und du wirst einen Austausch pflegen über dein Leben. Du schulst deine Gedanken und nimmst deine Emotionen wahr. Du wirst bewusster mit dir und deinen Freunden umgehen, und du wirst mehr und mehr dein Leben kreativ und aktiv gestalten.

  • Was macht dich einzigartig in deinem Leben?
  • Was sind Eigenschaften und Gaben, die du vervollkommnen möchtest?
  • Was ist deine Vision von einer besseren Welt?
  • Was möchtest du dafür tun?
  • Was gibt es in deinem Leben zu verbessern?

Bewusstsein -Dein innerer Beobachter beobachtet und wird sich bewusst.

Du kannst deinen inneren Beobachter aktivieren und in dich hineinhorchen.  Wenn du mit deinem Körper durch den inneren Beobachter kommunizierst, wirst du viele Informationen abrufen können. Dies ist bei deiner Transformationsarbeit von deinen leidvollen, schmerzhaften Erinnerungen in dein neues leichtes Leben von besonderer Bedeutung. Du kannst die Informationen deines Körpers verändern, indem du deine Vergangenheit erlöst und dich neu fokussierst, auf das, was du als erstrebenswert und liebenswert in deinem Leben verwirklichen willst.  Deine Emotionen dienen dir dabei als Richtungsweiser und führen dich.

Einen Programmierungswechsel kennst du vom Computer her, wo du alte Programme löscht und neue Programme installieren kannst.

Bewusstsein -Du entscheidest dich, bewusst zu leben.

Du entscheidest dich bewusst zu leben, wenn du dein Denken, dein Handeln und deine Worte, die du sprichst beobachtest und aus deiner Beobachtung, deiner Art der Wahrnehmung und deiner Deutung, neue Entscheidungen für dein Leben triffst. In dem Moment, wo du deinen Fokus auf die Liebe und die Kraft deiner Seele ausrichtest, wirst du dein Leben neu ausrichten. Du wirst die Liebe in deinem Denken verankern und in deinem Wortschatz wird die Liebe, die Dankbarkeit, der Respekt, die Würdigung und die göttliche Ordnung einen hohen Stellenwert haben. Dies wird deinen Charakter bilden. Du wirst ein inneres Strahlen entwickeln, das auch nach außen strahlt und dich zu einer strahlenden Persönlichkeit macht. 

Durch die Schulung deines Denkens wirst du lernen dich bewusst zu entscheiden. Vielleicht wirst du dich mit der Ernährung, mit der Entgiftung des Körpers beschäftigen und bewusst neue Wege gehen, oder du lernst die Vergangenheit loszulassen. Dies sind dann neue Wege der Erkenntnis, weil du die Folgen an dir selbst beobachten kannst.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.