Selbstbewusstsein stärken - Minderwertigkeitsgefühl anerkennen
1142
post-template-default,single,single-post,postid-1142,single-format-standard,bridge-core-1.0.4,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-theme-ver-18.0.9,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

22 Selbstbewusstsein stärken – Minderwertigkeitsgefühl anerkennen

Selbstbewusstsein aufbauen - anerkennen

22 Selbstbewusstsein stärken – Minderwertigkeitsgefühl anerkennen

Anerkennen ist eine geniale Lernaufgabe, wenn wir es gewohnt sind, alles Mögliche zu beurteilen und zu kritisieren.  Wenn wir gepolt sind auf Kritik und Verurteilung, dann ist Anerkennen das Mittel, das uns helfen kann, eine neutrale Position anzunehmen. Wenn du beginnst genau das positive Gegenteil davon zu sagen, was du ursprünglich kritisiert hast, wirst du genau deinen Schmerz nach oben holen. Dann ist es gut, wenn du weinen, schreien, brüllen oder auch dich umarmen kannst. 

Dann immer wieder bei dem positiven Satz zu bleiben und den sich lösenden Emotionen ihren Raum zu geben, wird dich befreien.  Bitte deine göttlichen Helfer dir zu helfen. Gebe entschieden das ab, was du wirklich nicht mehr willst und begrüße das Neue. Das Gute, das Schöne ist dein eigenes Erbe, das du in dir trägst. Daran darfst du dich erinnern. Spüre die Veränderung und lass dich füllen mit Liebe bis in jede Zelle hinein.

Selbstvertrauen stärken durch Wertschätzung

Deine Minderwertigkeitsgefühle werden schmelzen und sich verabschieden, wenn du deinen Blickwinkel veränderst.  Wenn du auf deine Fehler schaust und diese dadurch bestärkst, wirst du immer nur deine Fehler sehen. Wenn du an dir und in deinen Situationen deines Lebens, das Gute, das Wertvolle, das Schöne suchst, wirst du das auch finden.

Wenn du dich dann dafür wertschätzt, dass du es gefunden hast und die Wertschätzung auch in deinen Gedanken bewahrst, wird sich dein Leben nach und nach verändern. Wenn du dich wertschätzt für das, was du bist, wer du bist und was du kannst, dann kann sich die Wertschätzung in deinem Leben ausbreiten und dein Minderwertigkeitsgefühl kann sich in Selbstwert wandeln.  Auch wenn du Situationen erlebst, die dich herausfordern, dann suche auch dort nach etwas, was du wertschätzen kannst. Dann kann der Frieden in dir sich mehr und mehr ausbreiten und du bist nicht mehr in Gefahr dich selbst zum Opfer zu machen.

Minderwertigkeitsgefühle halten uns davon ab, selbstbewusst zu sein

In unserer Vergangenheit haben wir Gefühle gehabt, die uns klein haben erscheinen lassen, als wir Situationen ausgesetzt waren, die so machtvoll und einschneidend waren. Vielleicht haben wir damals Angst gehabt, waren überfordert, konnten uns nicht wehren, wurden nicht gehört, wurden für etwas ausgeschimpft, obwohl wir etwas gut gemeint hatten, wurden ermahnt, weil wir etwas nicht gut genug gemacht hatten etc.  Sicher kennst du deine Geschichte und deine Emotionen dazu. Aus der Situation und den daraus folgenden Emotionen hast du dir ein Verhalten angeeignet, wo du vielleicht unterwürfig, schüchtern, zurückhaltend, angepasst, gehorsam, abwartend und kleinlaut warst. Vielleicht bist du auch in den Rückzug gegangen, hast dich isoliert und dich von den anderen fern gehalten.  Oder du wurdest rebellisch und auffällig, um die Aufmerksamkeit zu bekommen, die du gebraucht hast. Dein Selbstbewusstsein aufbauen.

Dein Selbstbewwusstsein aufbauen

DEIN SELBSTBEWUSSTSEIN AUFBAUEN.

SCHENKE DIR ALL DAS, WAS DU INNERLICH BRAUCHST, DAMIT STÄRKST DU DEIN SELBSTBEWUSSTSEIN UND DEIN SELBSTVERTRAUEN.

Wenn du dir all das gibst, was du schon so lange vermisst, dann wächst dein Selbstbewusstsein und dein Selbstvertrauen.

Du erkennst mehr und mehr, was du brauchst, wenn du anfängst dir das zu geben. Schenke anderen das, was du dir von anderen wünscht, dass sie für dich tun. Damit öffnest du dich dafür, dass es auch zu dir zurück kommt. Lenke deinen Fokus auf das, was du erleben möchtest und erlöse all das, was dem entgegensteht. Stärke deine Bewusstwerdung und erwecke in dir dein Liebesbewusstsein. Das ist deine größte Kraft.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.