fbpx
Heilreise nach Kiew undTschernobyl - Dein Selbstbewusstsein aufbauen - Ratgeber Portal
1767
post-template-default,single,single-post,postid-1767,single-format-standard,bridge-core-1.0.4,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-theme-ver-18.0.9,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Heilreise nach Kiew undTschernobyl

Heilreise nach Kiew undTschernobyl

Im November 2019 war ich auf einer Erdheilungsreise nach Kiew / Ukraine.

Mit über 100 Menschen flogen wir von Frankfurt, München, Wien oder Zürich nach Kiew, um dort für die Liebe, die Leichtigkeit und das Glück zu gehen.

Eine große Gruppe von Menschen, die die Ausrichtung auf das Beste haben und die für die Veränderung auf diesem Planeten gehen, hat sich zusammen gefunden, um in der Gemeinschaft zu sein.

Es war für mich eine große Motivation nach Tschernobyl zu fahren, da der Unfall an meinem Geburtstag im Jahr 1986 geschah, als ich mit meinem Sohn schwanger war und meine Tochter damals zwei Jahre alt war.  Es war der 100. Geburtstag meines Vaters an dem wir  jetzt in Tschernobyl waren. Diese Kombination von zwei Geburtstagen aus meiner Familie zu Geschehnissen an diesem Ort hat mich  sehr tief berührt. Zu spüren, dass mein Vater auf einer anderen Ebene mit dabei sein wird, wenn ich vor Ort bin, erreichte mich tief in meinem Herzen.

Es gibt gute Mächte im Universum, die die Menschheit lieben und würdigen und ihr helfen, den Weg in ein  neues Bewusstsein zu gehen. Das Neue bringt uns Leichtigkeit und Glück und wird vieles offenbaren, das nicht lichtvoll ist. Der Bewusstwerdungsprozess der Menschheit ist nicht mehr aufzuhalten. Die Liebe ist immer die stärkste Kraft und und hat daher die Macht zur Veränderung in sich. Liebe ist eine Macht, die respektvoll, liebevoll, würdevoll ist und mit Macht im herkömmlichen gewaltvollen Verstehen recht wenig zu tun hat.

Wir waren auch in Kiew an verschiedenen Orten und haben die Herzen der Ukrainer erreicht. Dies hat Spuren hinterlassen.

Film

Der Sarkophag – Die neue Schutzhülle für Tschernobyl