fbpx
Was bedeutet es Botschafter des Friedens zu sein? - Dein Selbstbewusstsein aufbauen - Ratgeber Portal
1900
post-template-default,single,single-post,postid-1900,single-format-standard,bridge-core-1.0.4,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-theme-ver-18.0.9,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Was bedeutet es Botschafter des Friedens zu sein?

Was bedeutet es Botschafter des Friedens zu sein?

Botschafter des Friedens zu sein

Eine Rückschau und  eine Ermutigung

 

Aus meiner Erfahrung ist eine grundlegende Entscheidung gefallen, sich für die Schönheit, die Kreativität, die Reinheit, die Liebe oder wie man es in dem Moment wahrgenommen hat, zu entscheiden.

Es ist die Bereitschaft hinzugekommen, alles zu tun, dass das Beste geschieht und das Frieden einkehrt. Es ist die Bereitschaft gewachsen, etwas dafür zu tun. Ständig dafür zu tun und bewusst zu handeln.

 

Im Handeln ist gelernt worden, dazu zu lernen und ein Netzwerk aufzubauen, von Menschen, die hilfreich sind.

Es ist Wachstum entstanden aus der eigenen Ent-wicklung aus den Verwicklungen des Lebens. Wachstum hört nicht auf. – Das sehen wir an jeder Pflanze. Es ist ein Naturgesetz.

 

Die eigene Schöpferkraft wieder zu entdecken und die Leichtigkeit und die Freude zu leben, ist dann zu unserer Vision geworden, weil wir etwas Wesentliches in uns entdecken. Wir Menschen haben großes Potenzial in uns.

Wir haben ein unendliches Potenzial in uns und es liegt an uns, dafür bereit zu sein und uns zu zeigen.

 

Sichtbarsein mit der eigenen Kraft und Schönheit des Augenblicks ist Würde.

Dann kommt der Moment, wo wir erleben, dass Menschen unser Licht sehen und würdigen und wo wir feststellen: „Es hat sich gelohnt diesen Weg zu gehen.“

Und im gleichen Moment zeigt sich die andere Seite, die uns klein machen möchte, mit all den Urteilen, den Beweisen, dass wir einen falschen Weg gehen, den Verunglimpfungen und den Vorwürfen.

 

Meine Werkzeuge

Gut, dass ich meine Werkzeuge habe und überall, wo Licht fehlt, Licht hin senden kann.

Der andere kann es annehmen oder verweigern. Er ist darin frei.

Mir hilft dabei die Blaupause, die die göttliche Ordnung wieder einlädt.

Und auch die Zeitlinien, die den Wegen der Angst keine Macht geben, sondern die Wege für die Liebe, den Frieden und die Freiheit des Menschen frei macht.

Und auch die Kraft des Herzens-Lichtkörper-Prozesses hilft mir dann sehr, da der Herzens-Lichtkörperprozess die Ahnenlast befreit und ich und meine Kinder leichter aus den Wiederholungen von Leid aussteigen können.

Im eigenen Leben und im Leben der Ahnen ist Liebe verloren gegangen und die Bereitschaft Liebe, Würdigung und Anerkennung an den Ort zu bringen, wo der Mangel auftrat, bringt viel in eine neue Ordnung.

 

Danke, dass ich den Mut hatte, diese Module für mich und mein Leben anzunehmen, dadurch das ich die Ausbildungen gemacht habe. Ich habe in mich investiert in Trainerausbildungen.

Lichtarbeiter zu sein, fordert von uns Achtsamkeit und die Bereitschaft zur Verantwortung. Meine innere Haltung für den Frieden zu gehen, ist gestärkt worden.

Auch wenn ich manche Träne vergossen habe, so weiß ich, dass mit jeder Träne sich etwas gelöst hat aus der Vergangenheit oder aus der Geschichte der Ahnen.

Auszusteigen aus den Wiederholungen befreit auf ganz tiefen Ebenen.

 

Bist auch du dazu bereit?

 

Anregungen findest du auch in meinem Buch:

Seele im Gepäck – Erinnerung an unser göttliches Potenzial erschienen im Smaragd-Verlag und in meinem Buch Herzpower – Erinnerung an die Kraft des Herzens, das im Sommer erscheint.

 

Auch du kannst die Blaupause und den Herzens-Lichtkörper-Prozess für dich nutzen.

Auch die Wege des Lebendigkeitstrainers mit seinen vier Modulen, die du unabhängig für dich nutzen kannst, öffnen Wege zu mehr Lebendigkeit in deinem Leben.

Sei mutig und gehe Wege für eine neue Zukunft.